homeoffice mit füßen hoch

Wie funktioniert Remote Work bei Ambient?

Remote Work. Homeoffice. Workation.
In den vergangenen Jahren hat die Fernarbeit mehr und mehr an Bedeutung gewonnen.
Wir blicken hinter unsere Kulissen.

Remote arbeiten bei Ambient

Gerade digitale Berufe eignen sich wunderbar für die Fernarbeit und haben im Bezug auf Remote-Work viel Potential. Voraussetzung ist häufig eine gute Internetverbindung und ein Computer.
Sofern es der Arbeitgeber ermöglicht haben wir als Arbeitnehmer*innen häufig die Qual der Wahl.

  • Ins Büro oder doch lieber in Jogginghose daheim bleiben?
  • Kann ich eine Reise mit meinen Projekten verbinden und mobil von Unterwegs aus arbeiten?

Felix hat die Vor- und Nachteile von Remote Work für Euch zusammengestellt.

Dieses mal sprechen wir mit Katha und Terry. Terry ist unsere Workation-Expertin. Mal auf Bonaire, mal in London. Sie ist immer auf Achse und bereist permanent den Globus.
Katha arbeitet dauerhaft von Daheim aus im Homeoffice.
Wir freuen uns, dass uns beide einen kleinen Einblick in Ihre Arbeitswelt geben.

Homeoffice mit Katha

Home Office. Für die meisten sicherlich die gängigste Form.
Hi Katha. Du arbeitest permanent von zu hause aus. Remote Work im Homeoffice sozusagen.

Was ist für dich der größte Vorteil? Wovon profitierst du am meisten?


Der größte Vorteil ist für mich, dass ich zeitlich und räumlich flexibel bin, so kann ich mich mittags auch mal eine Runde durch die Sonne bewegen, oder entscheiden, dass ich zu meiner Familie fahre und dort arbeite.
Ein weiterer riesen Vorteil ist für mich, dass ich auf dem Land leben und trotzdem in der Stadt arbeiten kann. Ich hab also sozusagen best of both worlds. '
Der einzige kleine Wehmutstropfen ist für mich, dass ich meine Teamkolleg*innen manchmal nur über Videocalls sehe, aber da Ambient mir auch für größere Teamevents ein Hotelzimmer stellt, kann ich durchaus auch nach Bedarf meine Kölschen Kolleg*innen live sehen.

Gibst du uns einen kleinen Einblick in deinen Arbeitsplatz?

Mein Arbeitsplatz wechselt häufig, manchmal sitze ich am Wohnzimmertisch, manchmal im Büro, manchmal auf der Couch oder dem Balkon.
Mit dem Laptop ist das jedoch kein Problem.

Welcher Herausforderung musst du dich stellen?

Eine Herausforderung ist, sich ab und an die Jogginghose aus- und die Jeans wieder anzuziehen. Außerdem kann es im Home Office durchaus passieren, dass ich kein richtiges Ende finde und nicht merke, dass eigentlich schon längst Feierabend wäre. Dann passiert es durchaus mal, dass ich vom mittelgroßen schwarzen Kasten ( Laptop) direkt zum großen schwarzen Kasten (Fernseher) übergehe.

Welches Tool erleichtert dir die Arbeit von zuhause aus?

Mit Microsoft Teams und Slack bleibe ich in Verbindung mit meinen KollegInnen. Wir tauschen Daten aus, fixen Termine und Kommunizieren so per Video und im Chat. Teams lässt sich bei Bedarf auch per Smartphone steuern, sodass man nicht einmal an den PC gebunden ist.

Die anderen Tools lassen sich zum Glück nicht im Appstore finden. Ich gehe gerne in der Natur spazieren und genieße die Ruhe auf dem Land.
Der perfekte Ausgleich zum digitalen Leben!

Workation mit Terry

Was ist für dich der größte Vorteil? Wovon profitierst du am meisten?

Ich kann jederzeit an meinem Wunschort leben und fühle mich dadurch extrem frei. Mein persönlicher Vorteil liegt darin, dass ich im Winter gerne von warmen Orten aus arbeite und dann den Sommer wieder in Deutschland verbringe.

Gibst du uns einen kleinen Einblick in deinen Arbeitsplatz?

Ich mag es, in kleinen Cafés zu arbeiten. Dort ist es gemütlich und man ist nicht allein.
Momentan sitze ich in Barcelona in meinem AirBnb

Welcher Herausforderung musst du dich stellen?

Wenn man keinen festen Coworking-Space angemietet hat, ist es manchmal schwierig einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Einfache Arbeitsvoraussetzungen wie eine stabile Internetverbindung, Strom oder Ruhe für Meetings werden manchmal zu einer Herausforderung.

Ganz wichtig ist auch, dass man die Zeitverschiebung beachtet. Einige Länder eignen sich nicht so gut für Workation, denn ich bin viel in Kontakt mit Menschen aus Deutschland. Eine Zeitverschiebung, die größer ist als +/- 4h wirkt sich schon stark auf den Alltag aus.
Workation habe ich mal auf Bonaire ausprobiert. +

Welches Tool erleichtert dir die Arbeit während einer Reise?

Ich benötige für die Kommunikation mit meinem Team und KollegInnen aus anderen Bereichen auf jeden Fall Microsoft Teams.

Du kannst dir vorstellen 100% remote bei Ambient zu arbeiten?