Typescript

TypeScript wurde im Jahr 2012 von Microsoft ins Leben gerufen, um damit eine skalierbare Programmiersprache für die Entwicklung von JavaScript-Applikationen zu schaffen.

Laptop-coding



TypeScript erweitert JavaScript (EcmaScript 6) um Typings und Annotations. Diese Typsicherheit unterstützt in erster Linie den Entwickler und resultiert somit in einer höheren Code-Qualität.

Darüber hinaus unterstützt TypeScript mit Modulen das Kapseln von Klassen, Interfaces, Funktionen und Variablen in eigene Namensräume.

Der TypeScript-Compiler kompiliert den Quellcode dabei nicht in ein binäres Format, sondern wandelt ihn in regulären JavaScript-Code um. Diese Sonderform eines Compilers bezeichnet man auch als Transpiler.

Typescript Vorteile

Arrow image
  • Skalierbar
  • Hohe Code-Qualität
  • Strukturelle Typisierung
  • Weniger Laufzeitfehler
  • Gut für das Arbeiten in Teams

Typescript Facts

01

Typescript wurde von Microsoft entwickelt und im Jahre 2012 veröffentlicht.

02

Typescript eignet sich hervorragend zum gemeinsamen Arbeiten im Team.

03

TypeScript erweitert JavaScript (EcmaScript 6) um Typings und Annotations. Höhere Code-Qualität inklusive.

Welche Einsatzmöglichkeiten eigenen sich für TypeScript?

Wir von Ambient nutzen TypeScript mittlerweile in nahezu allen ehemals JavaScript basierten Projekten in Verbindung mit React, Angular oder NestJS.

Sie haben Fragen zur Entwicklung mit Typescript oder möchten Sie unsere weiteren Technologien besser kennenlernen? Auf der Technologie-Seite finden Sie mehr Informationen zu uns und unserem Arbeitsportfolio.