JavaScript

JavaScript (kurz: JS) ist eine Skriptsprache, mit der Webentwickler interaktive Webseiten erstellen können. Auch für Progressive Web-Apps (PWA) wird es benötigt. PWAs sind keine "klassischen" Apps, die erst in einem Appstore heruntergeladen werden müssen. Sie sehen aus wie eine App und lassen sich genauso bedienen. Allerdings direkt auf der Webseite - ohne umständlichen Download.



Wieso Web-Apps mit Javascript?

Web-Apps werden direkt durch den Browser aufgerufen und benötigen keinen separaten Download im App-Store. Sie können dabei nicht nur wie "echte" Apps aussehen, sondern sind auch ideal, wenn Content oder Funktionalitäten mobil zur Verfügung gestellt werden sollen.
Software-Updates können in der Zukunft unkompliziert vorgenommen werden. Ein weiterer Bonus: die Web-App funktioniert plattformunabhängig auf allen Geräten, was das Projekt-Budget zusätzlich schont.

Erstellt werden moderne Web-Apps neben HTML und CSS mit JavaScript.

JavaScript Vorteile

Arrow image
  • Dynamische Elemente und Animationen
  • Ausführung direkt im Browser
  • Keine Belastung des Servers (clientseitig)
  • Einsparungen an Rechenleistungen
  • Moderne Handhabung für Nutzer*innen
  • Intuitive UX, durch Priorisierung von Elementen

JavaScript Facts

01

JavaScript sollte nicht mit Java verwechselt werden. Auch wenn der Name wie eine Kurzform wirkt, sind es unterschiedliche Programmiersprachen.

02

JavaScript ist Hauptbestandteile des World Wide Webs (neben neben HTML und CSS ).

03

Um die komplexe Programmierung zu erleichtern, gibt es zahlreiche JS-Bibliotheken und -Frameworks. Einige Beispiele: ReactJS, AngularJS oder Vue.js.

Clientseitiges JavaScript vs. serverseitiges JavaScript

JavaScript kann beides - clientseitig oder serverseitig sein. Beides hat seine Berechtigung und ist wichtig, trotzdem unterscheiden sich die Formen stark.

Clientseitiges JavaScript führt das Skript direkt im Browser der Nutzer*innen aus und ist eine häufig vertretene Verwendungsform. Gleichzeitig macht esneine Manipulation von Browsern und Webseiten möglich. Auch Suchmaschinen haben ab und an mit clientseitigen JS zu kämpfen.

Serverseitiges JavaScript läuft (wie es der Name schon verrät) nicht im Browser, sondern auf dem Server. Ein Beispiel für ein beliebtes serverseitiges Framework für JavaScript ist Node.js. Suchmaschinen-Crawlern wird beim serverseitigen JS eine vollständig gerenderte Seite angezeigt und es kommt zu weniger Problemen bei der Indexierung.